Unsere Veranstaltungen müssen pünktlich beginnen (und enden),
da aufgrund der Lautstärke-Emissionen unsere Existenz bedroht ist.
Bitte nehmt also auch Rücksicht beim Verlassen der Raumstation
und  seid im Hof & auf der Straße bitte leise.  Danke!

 ************************************************

Die nächste VoKü (Küfa) findet am

Mittwoch, 20. Juli 2016   statt.

Kein Essen am 6. Juli, da Vorbereitung des Parkfests!

Kochen jeweils ab 18:00 Uhr, veganes Essen ab 20:00 Uhr- bitte tragt Euch ein!

*******************************************************************************

———————–LIVE AT THE RSR———————–

Samstag, den 2.7.2016

WHITE HAND GIBBON (KÖLN)

White Hand Gibbon ist Ambient Punk aus Köln. Als Soloprojekt mit verträumter E-Gitarre und Ambient-Noise aus dem off gestartet, bewegt sich das Projekt mehr und mehr in spährische Gefilde. Emotionale Texte über die kleinen Dinge in denen sich die großen Fragen verbergen und das was wirklich wichtig ist: die Menschen um einen herum. Liebevoll gestaltete Releases. Das letzte Tape, „You, Me, Paris in the 80´s ♥” ist rein Instrumental. Alle Platten/Tapes wurden in do it yourself Manier in der eigenen Wohnung aufgenommen. Schön.

http://whitehandgibbon.bandcamp.com/
https://fb.com/whitehandgibbon
https://vimeo.com/137955167

HAUKE HENKEL (FFM)

Hauke Henkel spielt Klavier, spricht und singt dazu. Er stampft, klatscht, lässt ein altes
Tonbandgerät und eine Melodica erklingen. Zwischen melancholischer Ruhe und
aufgewühlter Wut. Minimalistisch schön und manchmal dissonant. Kein Versuch um jeden Preis zu gefallen. Eher der anzuecken und Dinge anzustoßen. Im Zusammenspiel von Ton und Text etwas Neues zu zeigen. Persönlich, mit Blick auf die Gesellschaft die uns alle umgibt. Kritisch aber nicht hoffnungslos. Hauke Henkel hat verschiedene Tapes und eine LP veröffentlicht. Zuletzt erschien das Tape „urlaub im wahnsinn“ auf dem niederländischen Label Stereo Dasein. Es ist die letzte Tour mit dieser Musik.

http://haukehenkel.blogsport.de/
http://haukehenkel.bandcamp.com/
http://fb.com/haukehenkel

SHORT STORTY SPORTS (REGENSBURG)
Hinter dem Namen Short Story Sports verbirgt sich der Songwriter Posty, momentan im beschaulichen Regensburg Zuhause. Zarte bis kräftige Akustik-Gitarre und beherzter Gesang, hier und da eine Mundharmonika. Emofolk. Geschichten und Fragen rund ums ich und Du. Verlieren im Kopfkino. Träumen, Fühlen, Leben. Die letzte CD „Schleichwege & Trampelpfade“ erschien 2014. Neues ist in Arbeit. Kommt schon zum dritten mal in den Orbit. Auch Schön.

http://short-story-sports.bandcamp.com/
https://www.fb.com/shortstorysports/

Einlass 20:00 Uhr
Beginn 21:00 Uhr

FlyerWHGHHSSSRaumstation

*******************************************************************************

Parkfest_2016_Plakat

Auf geht’s zum 26. Rödelheimer Parkfest!

 

Wo früher einmal das Rödelheimer Schloss im Solmspark stand, findet am Samstag, den 09. Juli 2016 nunmehr schon zum 26. Mal das kostenlose Open-Air-Fest für Groß und Klein aus dem Stadtteil und aus ganz Frankfurt statt.

 

Das Programm auf der Live-Bühne startet um 14:00 Uhr mit Taster, die Liebeslieder in deutscher Sprache auf die Bühne bringen. Die fünf Frankfurter scheren sich aber einen Teufel um konventionelle Genrebezeichnungen. Sie bedienen sich lustvoll aus allen Schubladen mit dem Vorsatz, Musik zu machen, die ihnen gefällt und nicht Musik, die andere hören wollen. Ach ja, und unter dem Motto „Lieber Lieder über Liebe als gar kein Grund zu trinken“ ist das Ganze auch super tanzbar.

 

Gorgo and the Barbarellas,  drei Musiker aus der Rhein-Main-Region, haben sich der akustischen Neu-Interpretation bekannter Pop- und Rocksongs verschrieben. Behutsam instrumentiert mit Gitarre und Klavier werden diese mit einer ganz eigenen Note versehen: mal lustig, mal traurig, mal schrill. Erkennungsmerkmal sind dabei zwei gefühlvolle Frauenstimmen, die zeigen, dass auch härteste Rock-Nummern Poesie und  schwülstige Popsongs ihre ganz eigene Ironie entfalten, wenn man sie nur richtig anpackt.

 

Das „Powertrio“ Tag/Ohne/Schatten kommt eigens aus Hannover angereist. Die Musik der ehemaligen Mitglieder der „Neurotic Arseholes“, „Drowning Roses“ und „Pressureflip“ liegt „so grob zwischen Deutschpunk und Power Pop“. Die Songs handeln von Themen wie Entfremdung und Freundschaft, verpackt in kompromisslose „Drei-Minuten-Songs“, in denen das Selbstunverständnis der Welt von „Aging Punk Rockern“ verarbeitet wird.

 

Seit Ende 2009 hat der Rock`n`Roll eine grimmige Falte mehr: Die Nitribitts treten auf den Plan mit ihrem kantigen Garagenrock gepaart mit rauem, schwitzigem Rythm`n`Blues und einer Prise Punk. Das Wiesbadener Quartett belebt alte Klassiker von Bands wie den Sonics mit urgewaltiger Bühnenpräsenz neu und mischt dazu ihre eigenen Songs, die in die gleiche Kerbe hauen. Doch was hat die Nitribitt mit all dem zu tun? Das bleibt so mysteriös wie der Tod der jungen Dame…

 

Als musikalischer Höhepunkt bringen Makia mit ihrer außergewöhnlichen und explosiven Fusion aus Reggae, Funk, Soul, Rock, Cumbia und Hip-Hop frischen Wind in die multikulturelle Musikszene und die Sonne nach Rödelheim. In ihren Texten setzen sie sich die fünf Musiker aus Friedberg kritisch mit Korruption, Kapitalismus und Fremdenfeindlichkeit auseinander. Mit Musik in den Hüften, Feuer, Temperament und Herz ziehen Makia das Publikum in ihren Bann und bringen jeden Kopf zum Nicken. Wer da nicht tanzt, ist selber schuld!

 

Als besonderes Bonbon zum Abschluss gibt es in diesem Jahr nach Einbruch der Dunkelheit noch die Feuershow Sedis Glow von Fürth 42 zu sehen.

 

Neben dem Bühnenprogramm werden die Flohmarkt-Company. und verschiedene Gruppen aus dem Stadtteil wieder im Park ihre Stände aufschlagen. Die „kleinen Gäste“ des Festes erwartet das Spielmobil mit einem abwechslungsreichen Programm inklusive Hüpfburg, Rollenbahn und Spielaktionen. Aber auch Kinderschminken, das Löschfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr und die Jurte des BDP dürfen nicht fehlen.

 

Also alles in allem wieder viel Spaß und Unterhaltung für jedes Alter und das wie gewohnt bei freiem Eintritt und moderaten Preisen für Speis’ und Trank. Möglich wird dies durch das ehrenamtliche Engagement der Jugend- und Kulturinitiative Rödelheim e.V., die Unterstützung aus dem Stadtteil und – nicht zuletzt- die zahlreichen Gäste. Eine Unterstützung mit Kuchenspenden oder dem Kauf eines Soli-Buttons sowie eine Spende für das Kinderprogramm sind sehr willkommen.

 

Am Samstag, den 9. Juli 2016 startet ab 14:00 Uhr zum 26. Mal Stadtteil- Open-Air-Fest im Solmspark in Rödelheim mit folgenden Bands und bei freiem Eintritt:

 

Taster – Rockpop (Ffm)

Gorgo & The Barbarellas – Acoustic Pop (Ffm)

Tag|Ohne|Schatten – Deutschpunk (Hannover)

Nitribitts – Garage RockNSoul (Wiesbaden)

Makia – LatinReggaeFunkRock (Friedberg)

 

Mit Flohmarkt, Spielmobil, Feuershow, Essen und Trinken (auch vegan)

************************************************************

 

Außerdem fast jeden Sonntag:  Anti-Tatort KINO ab 20:15 Uhr

lumierearroseur1895ani

Bringt Filme mit, wir entscheiden gemeinsam, was wir schauen!

*************************************************